Landesverbandes Aphasie e.V.

Herzlich Willkommen

Der Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz e. V. hält mit seinem Aphasiezentrum vielfältige Angebote für Menschen mit Aphasie und ihre Angehörigen bereit. Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu umfassende Informationen.

  • Nach dem Verlust der sprachlichen Kompetenz nimmt die Selbsthilfe neben einer umfassenden Unterstützung, auch der Angehörigen, bei uns einen hohen Stellenwert ein.       

   Gerne ist das > Aphasiezentrum bei allen Fragen für Sie da. 

 

  • Seit März 2018 bietet der Landesverband mit seiner Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung auch allen anderen Menschen mit Behinderung oder solchen, bei denen sich eine Behinderung abzeichnet, Beratungen an.

   Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Beratungsstelle > EUTB in Linz am Rhein.

 

Die Beratungen des Landesverbandes stehen allen Menschen mit (drohenden) Behinderungen und ihren Angehörigen offen und sind kostenfrei!

 

Bitte beachten und speichern Sie unsere neuen Telefonnummern!

Landesverband Geschäftstelle:
Karin Rockenfeller: 02638  946 910 5

FAX: 02638  947 648 9

 

Aphasiezentrum:

Ariane Zeyen und Birgit Schneider: 02638  946 910 6

 

EUTB:

Maximilian Rodenwaldt: 02644 945 6396

 

Sprechen Sie uns an - Wir helfen Ihnen gerne!

(Mo-Do 9:00 - 14:00Uhr)

 

Termine zum persönlichen Gespräch nach Vereinbarung

 

Wir freuen uns über Ihren Anruf! 

 


Aktuell 


  • Wie in jedem jahr präsentierte sich das aphasiezentrum und der landesverband aphasie rheinland-pfalz.e. v. auch in diesem jahr auf der selbsthilfemeile.

Artikel und weitere Fotos finden Sie  > hier

 


Veranstaltungen und Seminare 2018

 

  • Malseminar für Menschen mit Aphasie

vom 19. - 21. Oktober 2018


Anmeldebogen und weitere Informationen finden Sie > hier

 

 

  • Der 5. Landesaphasietag

   findet am Samstag, 22.09.2018 

   von 10:30 - 15:00 Uhr im schönen

   Kurfürstlichen Schloss zu Mainz statt.

 

   Wir freuen uns auf Ihr Kommen!




  • Neue Selbsthilfegruppen in Linz am Rhein und in Ransbach-Baumbach

Weitere Informationen finden Sie > hier


Kooperation zwischen Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz e.V. und der BDH-Klinik Vallendar gGmbH erfolgreich gestartet.

Seit kurzem kooperiert die BDH-Klinik Vallendar mit dem Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz e.V. Am Donnerstag, den 15.01.2018 fand im Haus Lothar der Klinik die Auftaktveranstaltung der Zusammenarbeit statt. Der Landesverband wurde vertreten durch Frau Birgit Schneider, die auch als Lehrlogopädin für Aphasie am Bildungscampus des Katholischen Klinikums Koblenz - Montabaur tätig ist.

Frau Schneider informierte in einem 45-minütigen Vortrag über Aphasie und Selbsthilfeangebote für betroffene Patienten und deren Angehörige, stellte Informationsmaterial wie Broschüren und Flyer zur Verfügung und gab dem Publikum hilfreiche Tipps zum Umgang mit Menschen, die von einer Aphasie betroffen sind. Im Anschluss ging sie auf Fragen der Teilnehmer ein.

Frau Schneider wird nun in zwei- bis dreimonatigem Rhythmus die BDH-Klinik Vallendar besuchen und Informationen rund um das Thema Aphasie vermitteln.

Der Leitende Logopäde der BDH-Klinik Vallendar, Michael Gombert, freute sich über die Kooperation: „Wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit und versprechen uns eine umfassendere Beratung unserer betroffenen Patienten und ihrer Angehörigen, gerade auch im Hinblick auf die Weiterbehandlung nach dem stationären Aufenthalt in unserer Klinik.“ Er bedankte sich bei Birgit Schneider vom Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz, die mit diesem Angebot auf die Klinik zugekommen war und dem Geschäftsführer der Klinik, Thomas von Kessel, der die Kooperation unterstützt.

Der nächste Termin ist am 12.04.2018, um 15:45 Uhr, wiederum im Tagungsraum des Hauses Lothar der BDH-Klinik geplant.

 

Auftacktveranstaltung, Birgit Schneider